Désert des Agriates

Désert des Agriates, das kargste Stück Land auf Korsika. 160 Quadratkilometer gross – dem Wind und der Hitze ausgesetzt. Ein unbewohnter Landstrich zwischen St-Florent und Ostriconi. Ausser dichter Macchia entlang dem schmalen Küstenstreifen wächst hier fast nichts. Niemand weiss, seit wann die Désert des Agriates als Wüste bezeichnet wird. Einst war sie der «Speicher Korsikas», hat mit ihren fruchtbaren Feldern über Jahrhunderte die Inselbewohner ernährt. Heute zeigt sie sich frei von jeglicher Bebauung und Bewirtschaftung. Nur karge Felsen, soweit das Auge reicht. Und ein unvergleichlicher Ausblick auf einsame Strände und das türkisblaue Meer. Eine Einöde, die die Sinne betört. So naturbelassen, dass sie für lange Zeit nur auf dem Wasserweg zu erreichen war.



Kommentare sind geschlossen.