BOZIU

Das Bozio gilt als einer der ärmsten Landstriche der Insel. Und ist doch einer der reichsten. Hier trifft man noch auf das «alte Korsika»: Schier endlose Kastanienwälder, weitherum verstreute Dörfer an sanften Berghängen, fern im Osten glänzt das Meer und auf den Strassen versperren  ab und zu Ziegen, Kühe und Schweine den Weg. Wie sonst heute nirgendwo mehr auf Korsika. An Sonntagen kann man in der Messe die traditionellen polyphonischen Gesänge hören, jene altkorsische Kirchenmusik, die mit ihrem einzigartigen Tonsystem aus einer anderen Welt zu stammen scheint. Aber sonst hört man in dieser Gegend nur Stille, manchmal den Ruf eines Vogels und den Wind in den Kronen der Kastanienbäume.

© 2016 Guido Gallati / Positivmedia


Kommentare sind geschlossen.